Herzlich willkommen!

Alberto Antonio GuaniAmarilla

Zwischen Uruguay und Deutschland bestehen schon seit langer Zeit diplomatische Beziehungen, genauer gesagt, seit dem 23. Juni 1856.

 

Die Deutschen, die in unser Land eingewandert sind, haben einen wichtigen Beitrag zu unserer aus vielen Einflüssen hervorgegangenen Kultur geleistet. Die erste deutsche Schule Südamerikas entstand eben gerade in Montevideo. Uruguay wurde zur zweiten Heimat des Dr. Boerger, der eines der hervorragendsten Agrarforschungsinstitute der Welt zu führen und auszubauen verstand. Auch der Beitrag des Chemikers Justus von Liebig war von großer Bedeutung, denn er ermöglichte die Produktion von Corned Beef, das von unserem Land aus in alle Teile der Erde exportiert werden konnte.

 

Unsere Länder treten beide für freien Handel ein, sie teilen die Leidenschaft für den Fußball und beide stehen für die verantwortungsvolle Einhaltung  der Menschenrechte. Zwischen uns besteht eine ganz besondere Beziehung, die einen Höhepunkt erlebte, als Staatspräsident José Mujica zu einem ersten Staatsbesuch eines uruguayischen Präsidenten in Deutschland im Oktober 2011 nach Hamburg und Berlin kam. Im Februar 2017 stattete Staatspräsident Dr. Tabaré Vázquez Deutschland den jüngsten, sehr fruchtbaren Besuch ab, in dem er die Freundschaft beider Länder bekräftigte. Dabei führte er Gespräche mit Bundeskanzlerin Merkel und Bundespräsident Gauck, weihte den Stand Uruguays auf der Fruit Logistica ein und nahm an der Eröffnung der Lateinamerika-Konferenz teil. Bei diesem Besuch führten der Präsident und die sechs ihn begleitenden Minister eine Vielzahl von Treffen durch, bei denen zehn wichtige Vereinbarungen unterzeichnet wurden.

Diese Webseite soll ein aktives Instrument dafür sein, dass die Annäherung zwischen unseren Ländern weiter anhält und sich dabei stets einfügt in eine Freundschaft, die im Laufe der Zeit immer fester geworden ist.

Alberto Guani

Botschafter der Republik Östlich des Uruguay In der Bundesrepublik Deutschland