WORKING HOLIDAYS IN URUGUAY

HOLIDAY

Uruguay und Deutschland haben vor kurzem ein Working-Holidays-Programm unterzeichnet. Das Programm richtet sich an junge Deutsche, die zum Zeitpunkt der Antragstellung zwischen 18 und 30 Jahre alt sind und die in erster Linie beabsichtigen, in Uruguay ihre Ferien zu verbringen; es ermöglicht ihnen während eines maximal einjährigen Aufenthalts Ferienjobs auszuüben, wertvolle Erfahrungen über die Kultur und das Alltagsleben im Gastland zu sammeln und Sprachkenntnisse zu erwerben.

Der Antrag kann bei uns in Berlin oder bei unserem Generalkonsulat in Hamburg gestellt werden. Wenn der / die an diesem Programm Interessierte seinen / ihren Wohnort in einem anderen Land hat, ist auch eine Antragsstellung in einem uruguayischen Berufskonsulat (nicht in einem Honorarkonsulat) im betreffenden Land möglich. Für die Beantragung des Visums sind bei persönlicher Vorsprache folgende Unterlagen vorzulegen:

1. Ein noch für mindestens ein Jahr gültiger Reisepass.

2. 1 aktuelles Passfoto.

3. Flugticket nach Uruguay und Rückflugticket nach Deutschland oder der Nachweis, dass man über genügend finanzielle Mittel zur Deckung der Flugkosten verfügt, anhand von eigenen Kontoauszügen (nicht von Dritten!).

4. Ärztliche Gesundheitsbescheinigung, aus der hervorgeht, dass die Person an keinerlei gesundheitlichen Einschränkungen oder Krankheiten leidet, die einen Aufenthalt in Uruguay verhindern könnten.

5. Führungszeugnis mit Apostille (ab 18 Jahre) vom Herkunftsland und von dem Land / den Ländern, in dem / in denen der / die Antragsteller/in in den letzten fünf Jahren gelebt hat (ausgestellt in den letzten 6 Monaten vor Antragstellung).

6. Nachweis über ausreichende finanzielle Mittel für den Lebensunterhalt, nachgewiesen anhand von Kontoauszügen, Gehaltsbescheinigungen, Unterhaltnachweisen usw.… (ausgestellt innerhalb der letzten 30 Tage vor Antragstellung).

7. Kranken- und Unfallversicherung, die eine Krankenhausbehandlung und den Rücktransport im Krankheits- oder Todesfall abdeckt (Mindestdeckungssumme: 30.000,-- €; gültig ab Tag der Einreise für den gesamten Aufenthalt).

8. Internationale Geburtsurkunde mit Apostille.