WACHSENDE DYNAMIK BEI WIRTSCHAFTS- UND HANDELSBEZIEHUNGEN

1
2
3
4
5
6
1/6 
start stop bwd fwd

Bei seinem Deutschlandbesuch wurden der Präsident und seine offizielle Delegation von über 60 Unternehmern nach Berlin und Hamburg begleitet, zusätzlich kamen noch weitere 35 dazu, die eigens zur Fruit Logistica angereist waren.

Unter dem Gesichtspunkt des Handels lässt sich der Besuch in sechs Kapitel unterteilen:

- Die Anwesenheit des Präsidenten und seiner offiziellen Delegation bei der Eröffnung des Uruguay-Standes auf der Messe unterstützt und fördert – zusammen mit den von beiden Landwirtschaftsministerien geschlossenen Vereinbarungen – den Agrarsektor und potenziert, gerade weil es sich um eben diese Messe handelt, die Möglichkeiten für den Vertrieb frischer uruguayischer Lebensmittel in Deutschland.

- Der Vortrag des Wirtschaftsministers beim Arbeitsfrühstück der Commerzbank und in Anwesenheit einer großen Zahl von Finanzakteuren aus Berlin bot Gelegenheit, Uruguay vor mehr als 400 Unternehmern als einen Stabilitätsanker in Südamerika zu präsentieren und schuf weitreichende Möglichkeiten für den Austausch und die Entwicklung von Geschäftsbeziehungen zwischen deutschen Unternehmern und den anwesenden Uruguayern.

- Das Mittagessen des Präsidenten und seiner Wirtschaftsberater mit ausgewählten Industrieunternehmern in Berlin bot einen geeigneten Anlass, um Uruguay als eine gute Standortwahl für Investitionen und unternehmerische Wertschöpfung darzustellen.

- Die Teilnahme des Präsidenten und seiner gesamten Delegation am Tag Uruguays in der Handelskammer Hamburg gestattete es, Uruguay einmal mehr als sicheren Investitionsstandort zu präsentieren und dabei hier die mit Infrastruktur zusammenhängenden Themen in den Vordergrund zu stellen.

- Sämtliche Aktivitäten in den Bereichen Handel, Investitionen und Präsentation Uruguays haben einen starken Eindruck hinterlassen. Hervorzuheben ist vor allem das starke Engagement der Kammern und die Koordination der Botschaft mit Uruguay XXI und den entsprechenden Ministerien.