VIZEAUßENMINISTER CANCELA MIT INALOG-DELEGATION IN STUTTGART

1_Stuttgart
2_Stuttgart
3_Stuttgart
4_Stuttgart
5_Stuttgart
6_Stuttgart
1/6 
start stop bwd fwd

Der Vizeminister im uruguayischen Außenministerium, Botschafter Dr. José Luis Cancela, eröffnete die Uruguay-Präsentation der von ihm geführten Delegation des Nationalen Logistikinstituts INALOG in den Räumen der IHK Region Stuttgart mit einer Beschreibung der herausragenden Eigenschaften, die Uruguay zu einem entscheidenden Dreh- und Angelpunkt für logistische Aufgaben in Südamerika machen.

Die Präsentation unterstrich die günstige Gesetzgebung im Bereich der Investitionen, das Vorhandensein der zwölf Freizonen, steuerliche Vorteile, die Qualität der Humanressourcen und der Infrastruktur sowie die Vorzüge, die sich aus der außerordentlich günstigen geographischen Lage ergeben.

Rund 25 Teilnehmer, darunter mehrere Vertreter der regionalen Unternehmerschaft mit Verbindungen zur deutschen Logistikbranche, nutzten die Gelegenheit, um sich mit großem Interesse über die Möglichkeiten zu informieren, die ausländischen Unternehmen für ihre Tätigkeit in unserem Land eingeräumt werden, vor allem für die Belieferung der Märkte Brasiliens und Argentiniens.

Die Vorträge unterstrichen die Eignung und den Willen Uruguays, sich in eine bedeutende logistische Drehscheibe zu verwandeln, die sich durch Stabilität und Wirtschaftswachstum auszeichnet und damit besonders geeignet ist, einen erweiterten Markt von 400 Millionen Menschen erfolgreich zu versorgen.

Vizeminister Cancela und der uruguayische Botschafter in Deutschland, Alberto Guani, führten auch ein Gespräch mit Prof. Dr. Binz, einem Unternehmer, der auf mehreren Gebieten aktiv ist und der demnächst Uruguay besuchen wird, um die Handlungsfelder mehrerer baden-württembergischer Firmen in unserem Lande auszuweiten.

Am Nachmittag besuchte die Unternehmergruppe, die den Vizeminister begleitete, die Firma Würth, die bei einem Umsatz von über 10 Milliarden Euro in rund 80 Ländern vertreten ist und vor vier Jahren auch eine Niederlassung in Uruguay eröffnet hat.