BESUCH DES GESCHÄFTSFÜHRERS DER AHK URUGUAY

20150701 130131

Jan Thorsten Kötschau, Geschäftsführer der Deutsch-Uruguayischen Industrie- und Handelskammer in Montevideo, führte während eines Arbeitsbesuchs in der Botschaft Uruguays in Deutschland Gespräche mit Botschafter Alberto Guani.

Bei diesem Treffen in Berlin wurden verschiedene Aspekte der gegenwärtig laufenden Arbeiten behandelt, vor allem besprach man aber auch die ausgezeichneten Aussichten, die sich aus den Beziehungen zwischen den Unternehmen beider Länder ergeben.

Im kommenden Jahr wird die AHK Uruguay den 100. Jahrestag ihres Bestehens begehen, und ebenso feiern wir 2016 die bereits 160 Jahre währenden freundschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Uruguay. Die von Präsident Paul Riezler geleitete Kammer stellt eine wichtige Plattform für die wechselseitige Annäherung beider Länder dar.

Die Kammer wirbt für eine Teilnahme an Messen in Deutschland und organisiert solche Teilnahmen auch. Die wichtigste unter den jetzt anstehenden Messen ist die alle zwei Jahre stattfindende ANUGA in Köln, die im Oktober 2015 abgehalten wird. Sie ist das weltweit bedeutendste Treffen des Nahrungsmittelhandels, und seit vielen Jahren nimmt das uruguayische Fleischinstitut INAC mit der bereits bekannten Qualität uruguayischen Fleisches, das in Deutschland schon großes Prestige genießt, stets daran teil.