URUGUAY AUF DER ITB 2014

itb2014Zum letzten Mal fand gestern die Eröffnungsveranstaltung der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) im ICC Berlin statt, denn dessen Betrieb wird in den kommenden Monaten eingestellt und seine Funktionen werden von einem neuen Gebäude, dem „City Cube" übernommen. Die ITB gilt als die größte Tourismusmesse weltweit, und seit 1988 war Uruguay regelmäßig als Aussteller präsent.

An der Spitze der uruguayischen Vertretung stand der Nationale Tourismusdirektor, Benjamín Liberoff; des Weiteren nahmen neun Aussteller und die Botschaft von Uruguay in Deutschland teil.

Große Werbeflächen zeichneten den sehr attraktiven Stand (Nr. 208) in Halle 1.1 aus. Insgesamt waren bei der ITB 2014 189 Länder vertreten. 600 handverlesene Top-Einkäufer, 6.000 Vertreter der Medien, 22.000 Kongressbesucher, 60.000 Privatbesucher sowie 114.000 Fachbesucher von fünf Kontinenten nahmen an dieser Messe teil, die auf ihren 160.000 Quadratmetern Fläche Geschäftsabschlüsse in Höhe von 6 Milliarden Euro verzeichnen konnte.

Außer den für unser Land besonders wichtigen Reiseagenturen waren dieses Jahr auch Vertreter eines Geoparks und des Bezirks Maldonado anwesend, auf dessen Gebiet der berühmte Badeort Punta del Este liegt.

Parallel zu den für diese Messe üblichen Aktivitäten veranstaltete das uruguayische Tourismusministerium mit Unterstützung der Botschaft von Uruguay in Deutschland ein Frühstück mit Journalisten im Hotel Sofitel am Gendarmenmarkt und ein Abendessen mit wichtigen Reiseveranstaltern im Restaurant Block House am Adenauerplatz, um Kontakte zu vertiefen und um neue Gebiete wie eTravel, LGBT-Tourismus, Abenteuerreisen oder Fahrten für Jugendliche, den Seniorentourismus und alle anderen Varianten mit aufzunehmen, die ein umfassendes Angebot mit Blick auf solche Märkte enthalten muss.

Bei der diesjährigen ITB ist Mexiko das Partnerland, und demzufolge findet man in der ganzen Stadt große Plakate, die für Mexiko werben. Bei der gestrigen Eröffnungsfeier ergriffen das Wort: der CEO der Messe Berlin GmbH, Dr. Christian Göke, der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Tourismuswirtschaft, Dr. Michael Frenzel, der Generalsekretär der Welttourismusorganisation, Taleb Rifai und die Tourismusministerin Mexikos, Claudia Ruiz Massieu Salinas.

Die ITB endete am Sonntag, dem 9. März.