Vortrag über José Enrique Rodó

Rodo1
Rodo2
Rodo3
Rodo4
Rodo5
Rodo6
1/6 
start stop bwd fwd

Am 13. November 2017 hielt Prof. Ottmar Ette im Ibero-Amerikanischen Institut in Berlin anlässlich des 100. Todestages von José Enrique Rodó einen hervorragenden Vortrag über das Werk dieses uruguayischen Schriftstellers und Denkers. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Kulturprogramms der uruguayischen Botschaft statt.

Ottmar Ette, Autor der bisher einzigen Übersetzung von Rodós „Ariel“ ins Deutsche, ist Romanist und Komparatist und seit 1995 Professor für Romanische Literaturen und Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Potsdam. 1990 promovierte er an der Universität Freiburg i. Br. mit einer Arbeit über José Martí. Von 1987 bis 1995 arbeitete er als Dozent an der Katholischen Universität Eichstätt, wo er sich 1995 mit einer Schrift über Roland Barthes habilitierte. Ette war mehrfach Gastdozent in verschiedenen Ländern Lateinamerikas, Europas sowie in den USA und hat vor kurzem auf Einladung der Sociedad Rodoniana Montevideo besucht.

Das uruguayische Fleischinstitut INAC auf der Anuga in Köln

Anuga_1
Anuga_2
Anuga_3
Anuga_4
Anuga_5
Anuga_6
Anuga_7
Anuga_8
1/8 
start stop bwd fwd

Das Nationale Fleischinstitut Uruguays (INAC) nahm vom 10. bis zum 14. Oktober 2017 mit einem 615 Quadratmeter großen Stand an der Lebensmittelfachmesse Anuga teil.

Diesmal bestand die uruguayische Delegation aus rund 60 Personen, darunter Kühlhaus- und Unternehmensvertreter und Broker.

In Vertretung des Vorstandes des INAC reisten zur Anuga der Präsident des Instituts, Federico Stanham, sowie die Beauftragten der Industrie und der Produzenten im Vorstand, Guillermo Pigurina und José Mesa.