Uruguay auf der Fruit Logistica 2018 – Berlin

18_fruit_Uruguay-9
_U9A8298
_U9A8309
_U9A8324
_U9A8361
1/5 
start stop bwd fwd

Einer bereits bestehenden Tradition entsprechend, hat Uruguay auf der Fruit Logistica (7. bis 9. Februar) sein Exportangebot aus dem Obst- und Gemüsebau vorgestellt, dessen Produktionsverfahren sowohl Lebensmittelsicherheit als auch einen schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen gewährleisten.

Unter der Branchenmarke „Uruguay Fruits“ waren dieses Jahr neun Unternehmen am Stand Uruguay vertreten. Die Teilnahme an dieser Messe wurde koordiniert vom Nationalen Institut zur Investitions-, Ausfuhr- und Imageförderung (Uruguay XXI) sowie dem Verband der Obsterzeuger und –exporteure Uruguays (Upefruy), und sie wurde unterstützt von der Botschaft von Uruguay in Berlin.

DRV stellt Pablo Lemoine als neuen Trainer der DRV XV vor

Pablo-Lemoine

Wenige Tage, nachdem der Deutsche Rugby-Verband mit Paul Healy einen neuen Director of 15s Rugby installiert hat, stellt er mit dem 42-jährigen Uruguayer Pablo Lemoine auch einen neuen Nationaltrainer für die 15er-Rugbynationalmannschaft der Männer vor. Lemoine unterschreibt zunächst für die Europameisterschaftsspiele 2018. Für die Zeit nach der Europameisterschaft sind Gespräche zwischen dem DRV, dem Rugby-Weltverband, Paul Healy und Pablo Lemoine über die weitere Ausrichtung der deutschen 15er-Nationalmannschaft und eine weitere Zusammenarbeit geplant.

Stürmisches Wachstum der Tourismusbranche

Termas
Termas_2
Termas_3
Termas_4
Termas_6
1/5 
start stop bwd fwd

Der „Tourismuskorridor der Bunten Vögel“, der sich von Carmelo im Süden bis Bella Unión im Norden erstreckt, ist von Januar bis November 2017 von fast 645.000 Personen besucht worden, die 168 Millionen Dollar ausgaben. Beide Zahlen bedeuten eine Steigerung von 15 bzw. 23 Prozent gegenüber den entsprechenden Werten für das gesamte Jahr 2016. Der meistbesuchte Ort war Salto, die größte Zahl der Besucher kam aus Argentinien, gefolgt von Uruguayern und Brasilianern.

Der Korridor der Bunten Vögel bietet den Touristen mehrere Attraktionen. Nach Angaben der Fremdenverkehrsbüros der Bezirksregierungen wird eine hohe Beschäftigungsquote für die verschiedenen Ortschaften im Korridor erwartet, ähnlich wie auch für die übrigen Tourismusdestinationen im Land.

Veranstaltung zu Ehren von Eladio Dieste

Dieste1

Am 11. Dezember 2017 fand anlässlich des 100. Jahrestages der Geburt des uruguayischen Ingenieurs Eladio Dieste in der sächsischen Stadt Löbau eine Veranstaltung über ihn statt.

Das Werk dieses Ingenieurs findet sowohl in seinem Heimatland wie auch international große Anerkennung. Er hatte den Ziegel als Grundelement gewählt und innovative Techniken nicht nur für die Konstruktion, sondern auch für die hierfür verwendeten Maschinen zum Einsatz gebracht. Während der Ausführung seiner Projekte war Dieste stets anwesend, ein durchaus unübliches Verhalten. Er war Dozent am Massachusetts Institute of Technology (MIT) und ein lebenslang Lernender, der während seiner langen beruflichen Laufbahn immer aktiv blieb, wobei vor allem Uruguay zum Standort von Gebäuden wurde, die von seinem unverwechselbaren Stil geprägt sind.

Das uruguayische Fleischinstitut INAC auf der Anuga in Köln

Anuga_1
Anuga_2
Anuga_3
Anuga_4
Anuga_5
Anuga_6
Anuga_7
Anuga_8
1/8 
start stop bwd fwd

Das Nationale Fleischinstitut Uruguays (INAC) nahm vom 10. bis zum 14. Oktober 2017 mit einem 615 Quadratmeter großen Stand an der Lebensmittelfachmesse Anuga teil.

Diesmal bestand die uruguayische Delegation aus rund 60 Personen, darunter Kühlhaus- und Unternehmensvertreter und Broker.

In Vertretung des Vorstandes des INAC reisten zur Anuga der Präsident des Instituts, Federico Stanham, sowie die Beauftragten der Industrie und der Produzenten im Vorstand, Guillermo Pigurina und José Mesa.

MARIHUANA GANZ LEGAL

Marihuana oficial Sudamericana

Die Chroniken eines uruguayischen Experiment

Im Juli dieses Jahres veröffentlichten die uruguayischen Journalisten Christian Müller Sienra, der in Berlin lebt, und Guillermo Draper ihr Werk „Marihuana oficial, Crónica de un experimento Uruguayo“ was zu deutsch „Marihuana ganz legal, die Chroniken eines uruguayischen Experiment“ bedeuten würde (Verlag Sudamericana).

DEUTSCHER SPEZIALIST LOBT URUGUAYISCHE CHIRURGIE

vlcsnap-2016-11-29-14h51m55s647

Thorsten Gehrke, ein deutscher Chirurg im Bereich der Orthopädie, warnt besonders vor technischen Errungenschaften in der Medizin die noch in den Kinderschuhen stecken. Er ersetzt Hüft- und Kniegelenke und genießt auf der ganzen Welt hohes Ansehen für seine Arbeit. Letzten Freitag und Samstag gab er eine Lehrveranstaltung in "el Banco de Prótesis" (Prothesenbank) in Montevideo an denen 20 Lateinamerikanische Ärzte teilnahmen.

NATIONAL FEIERTAG UND VERABSCHIEDUNG

1.jpg
2.jpg
3.jpg
4
5.jpg
6.jpg
7.jpg
8.jpg
9.jpg
1/9 
start stop bwd fwd

Am 20 Juli feierte die Uruguayiesche Botschaft im Wappensaal des Berliner Rathauses das 177 Jubiläum ihrer 1830 in Kraft getretene National Verfassung und zeitgleich fand der Abschied ihres Botschafters Alberto Guani.

VERABSCHIEDUNG DES BOTSCHAFTERS VON URUGUAY IN DEUTSCHLAND

1_Despedida_a_Embajador_en_Alemania
2_Despedida_a_Embajador_en_Alemania
3_Despedida_a_Embajador_en_Alemania
4_Despedida_a_Embajador_en_Alemania
1/4 
start stop bwd fwd

Botschafterin Sabine Sparwasser, Leiterin der Politischen Abteilung 3 (Afrika, Asien, Lateinamerika, Nah- und Mittelost) des Auswärtigen Amtes, lud im Namen von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel zu einem Abschiedsessen für den Leiter der diplomatischen Mission Uruguays, in dem sie hervorhob, dass man heute von Uruguay spreche, und in dem sie viele lobende Worte zu alldem äußerte, was seit 2012 zur Vertiefung der Beziehungen zwischen Uruguay und Deutschland erreicht worden ist.

TATITA MÁRQUEZ IN BERLIN

1_Tatita_Marquez
2_Tatita_Marquez
3_Tatita_Marquez
4_Tatita_Marquez
5_Tatita_Marquez
1/5 
start stop bwd fwd

Am 9. Juni gab der uruguayische Perkussionist Daniel „Tatita“ Márquez ein Konzert im Berliner Kaffeehaus Mila. Sein auf der Verschmelzung verschiedener Elemente beruhender Stil und die Nutzung innovativer Techniken unter Verwendung von Robotern zeichnen seine musikalischen Arbeiten aus und fanden positive Aufnahme beim Publikum, unter dem sich viele Berliner und einige Landsleute von Márquez befanden.