Schiffe für Such- und Rettungsaufgaben der Uruguayischen Marine

SAR-01
SAR-02
SAR-03
1/3 
start stop bwd fwd

Das Verfahren, bei dem das uruguayische Verteidigungsministerium in Deutschland zwei Schiffe für Such- und Rettungsaufgaben (Search and Rescue – SAR) erworben hat, konnte nun abgeschlossen werden. Die Schiffe „Hermann Helms“ und „Hannes Glogner“ sind bereits auf dem Weg nach Uruguay, und zwar an Bord eines eigens für den Transport von Schiffen eingerichteten Frachtschiffs.

Beide Schiffe wurden als Seenotrettungsschiffe geplant, gebaut, ausgerüstet und betrieben von der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), einer NGO, die unserem Land bereits mehrfach ihre Anerkennung ausgesprochen hat. Außerdem sind beide Schiffe dafür ausgerüstet, Brände auf Schiffen, denen man zur Hilfe kommt, von See aus zu löschen.

Schenkung zweier Rettungsschiffe

Lan-1
Lan-2
Lan-3
Lan-4
Lan-5
Lan-6
1/6 
start stop bwd fwd

In einer für den Bereich der Seeschifffahrt typischen Zeremonie wurden am 21. Juni 2018 die beiden für den Such- und Rettungsdienst (Englisch: „Search and Rescue“  – SAR) bestimmten Schiffe getauft, die Deutschland Uruguay geschenkt hat, damit wir unsere Fähigkeiten zur Rettung von Menschenleben auf See weiter ausbauen und verbessern können.

Literaturwettbewerb "Las personas migrantes y los Derechos Humanos"

Vor Kurzem wurden die Grundbausteine eines Geschichtswettbewerbes mit dem Titel Las personas migrantes y los Derechos Humanos veröffentlicht, an dem die im Ausland lebenden Uruguayer sowie die Bewohner im Inland teilnehmen können.

Ziel des Wettbewerbes ist die Förderung und Reflexion der Menschenrechte von Migranten.

Der Wettbewerb gliedert sich in verschiedene Alterskategorien:

Lateinamerikanisches Wochenende in Berlin

Berlin18 A6 RGB

Zeit, Ort und Träger der Veranstaltung

Geplant ist eine zweitägige Wochenendveranstaltung am 05. und 06. Mai 2018 zum Thema Lateinamerika. Dauer der Veranstaltung ist an beiden Tagen jeweils von 12:00 Uhr bis 22:00 Uhr. In diesem Zeitraum gibt es einen bunten Mix aus Folklore-Aufführungen, ein Unterhaltungsprogramm für Kinder, Live-Musik in Form von Bands und DJs sowie ein vielfältiges gastronomisches Angebot aus typischen lateinamerikanischen Speisen und Getränken.

Träger der Veranstaltung ist die O&M Eventagentur. Die O&M Eventagentur beschäftigt sich seit 2014 mit der Organisation und Durchführung lateinamerikanischer Veranstaltungen in Frankfurt und München.